Nitrat und Pestiziden im Herbst

26.10.2017
Nitrat und Pestiziden im Herbst

Die Nitratbelastung im Trinkwasser ist immer noch ein brennendes Thema. Vom Prinzip her wäre alles logisch – im Frühling und Sommer wird gedüngt, die Pflanzen sprießen und gedeihen und brauchen das zugeführte Nitrat auf. Demnach würde im Herbst und Winter nur nitratarmes Wasser versickern. Ist aber leider nicht so.

 

Messstellen in der Landwirtschaft zeigen, dass auch im Herbst große Mengen an Nitrat und Pestiziden in das Grundwasser gelangen. Die Ursache hierfür ist einfach, denn die Pflanzen nehmen nur einen Bruchteil des zugeführten Düngers auf. Der Stickstoffüberschuss ist das wesentliche Problem. Eine Studie des Bundeslandwirtschaftsministerium zeigt beispielsweise, dass in 2015 ca. 100 Kilogramm Stickstoff pro Hektar zu viel zugeführt wurde.

 

Unser Wasserklinik Pestizid-Test analysiert den Gehalt an Glyphosat, die Hauptkomponente von Herbiziden, und ihrem wichtigsten Metabolit AMPA (aminomethylphosphonic acid) in Ihrem Trinkwasser. Gehen Sie mit dem Pestizide-Test auf Nummer sicher und testen das Leitungswasser in Ihrem Haus! Jetzt mit 10% Rabatt!*

 

* Es handelt sich um den Einkauf von einem Wasserklinik Pestizid-Test mit 10% Rabattcode. Der Code lautet: PESTIZIDFREI Der Rabattcode ist gültig vom 20.10.2017 bis 20.11.2017 und ist ein Mal pro Kunde nutzbar. An der Kasse tragen Sie den Rabattcode von der Wasserklinik in das vorgegebene Feld ein und klicken auf „einlösen".

 

Quelle: http://www.umweltbundesamt.de

« zurück
© Developed by CommerceLab